Stressfrei nach Corona: ein psychologisches Hilfsprogramm
Humboldt-Universität zu Berlin

Achtung: Anmeldungen zur Studie sowie zum Hilfsprogramm sind nun leider nicht mehr möglich. Alle TeilnehmerInnen, die sich bislang angemeldet haben, können das Hilfsprogramm regulär durchführen und abschließen. Ein neuer Beginn wird allerdings nicht möglich sein. Vielen Dank für Ihr Interesse und allen TeilnehmerInnen vielen Dank für Ihre Beteiligung. Kommen Sie gut durch die Pandemie!

Das Hilfsprogramm entspricht der Idee der gestuften Versorgung (stepped-care). Das bedeutet, dass Sie zuerst ganz einfach online teilnehmen können. Wenn Sie oder Ihr Kind danach weiterhin Probleme haben, können Sie (für sich selbst oder für Ihr Kind) im zweiten Schritt an einem persönlichen Hilfsprogramm in der Gruppe teilnehmen. Beide Programme sind kostenfrei.

Online-Programm: Das Online-Programm wurde gemeinsam mit dem Startup "Aury" entwickelt. Durch das Programm begleitet Sie unsere digitale Beraterin Aury. Aury erklärt, wie man mit verschiedenen psychischen Beschwerden umgehen kann. Sie bietet außerdem hilfreiche Übungen an. Teilnehmer*innen können aus folgenden Bereichen auswählen: Schlafprobleme, Angst, Sorgen und Grübeln, niedergeschlagene Stimmung und Antriebsmangel, Konflikte mit Anderen sowie persönliche Stärken. Darüber hinaus können Sie mit Aury über mehrere Sitzungen an einem für Sie wichtigen, individuell wählbaren Problem arbeiten. Sie erhalten somit eine auf Sie zugeschnittene Unterstützung über vier Wochen.

  • Wie erreichen Sie Aury? Bitte füllen Sie zunächst die Online-Fragebögen aus. Von dort aus werden Sie automatisch weiter geleitet (www.aury.co).
  • Über welche Themen kann ich sprechen? Mit Aury können Benuter*Innen über die Themen Schlaf, Angst, Sorgen und Grübeln, Depressionen, Konflikte, Ressourcen und ein individuelles Problem sprechen. Zu den sechs thematisch festgelegten Blöcken können je drei Gespräche geführt werden, die etwa zehn Minuten dauern und inhaltlich aufeinander aufbauen. Der siebte Block, in dem über ein individuelles Problem gesprochen werden kann, besteht aus sechs Gesprächen, die etwa 15-20 Minuten dauern.
  • Wie kann ich Feedback geben? Am Ende von jedem Gespräch mit Aury gibt es die Möglichkeit in einem Textfeld Feedback zu geben. Wenn ansonsten Fragen bestehen oder Sie Feedback geben möchten, ist das Team des Projektes unter der Mailadresse corona-stressfrei@psychologie.hu-berlin.de zu erreichen
  • Kann ich zwischen verschiedenen Themen hin und her wechseln? Zwischen den einzelnen Themen kann nicht gewechselt werden. Nach jedem Gespräch gibt es die Möglichkeit zu wählen, ob Sie zum gleichen Thema weitersprechen wollen oder ob Sie ein neues Thema beginnen wollen. Haben Sie bereits alle Gespräche zu einem Thema durchlaufen, werden Ihnen automatisch alle Themen angeboten, über die Sie noch nicht gesprochen haben. Themen, die sie bereits angefangen und dann beendet haben, können nicht wieder aufgerufen werden.
  • Welche Reihenfolge wird empfohlen? Die Reihenfolge können Sie frei wählen, je nachdem über welche Themen Sie am liebsten sprechen wollen. Die einzige Empfehlung unsererseits ist, zunächst die thematisch festgelegten Blöcke, die Sie interessieren, zu wählen und danach über ein individuelles Problem sprechen, sofern Sie das möchten. Der Grund hierfür ist, dass die festgelegten Themen solche sind, die für besonders viele Menschen relevant sind. Deshalb kann es gut sein, dass Sie dort auch für Ihre eigenen Probleme Hilfe bekommen. Wenn Sie sich im Anschluss mit einem individuellen Problem beschäftigen, haben Sie schon mehr Vorwissen. Aber natürlich können Sie die Reihenfolge frei aussuchen.
  • Wie oft sollte ich Aury benutzen? Wir empfehlen täglich ein Gespräch mit Aury zu führen. So bekommen Sie regelmäßig neuen Input und haben Zeit, das Gelernte auch anzuwenden und umzusetzen.

Persönliches Gruppenprogramm: Wenn Sie oder Ihr Kind danach weiterhin Probleme haben, können Sie im zweiten Schritt an einem persönlichen Hilfsprogramm in der Gruppe teilnehmen. Dieses Angebot besteht für Erwachsene, die selbst Hilfe suchen, für Eltern (von Kindern im Alter von 5 bis 10 Jahren) und für Kinder und Jugendliche selbst (von 11 bis 17 Jahren). Das Gruppenprogramm besteht aus 6 Terminen. Es wird am Standort Adlershof durchgeführt. Die wöchentlichen Termine dauern jeweils 100 Minuten. Dort vertiefen wir die oben genannten Problembereiche nochmals mit weiteren hilfreichen Informationen und praktischen Übungen und können Ihre Belastungen individuell besprechen. Bei Bedarf kann ein weiterer Termin zum Umgang mit traumatischen Ereignissen oder zu Erziehungsthemen (für Eltern) besucht werden. Für Kinder und Jugendliche gibt es einen zusätzlichen Einführungstermin.

Die Inhalte unseres Hilfsprogramms bauen auf kognitiv-verhaltenstherapeutischen Methoden auf. Diese enthalten neues Wissen über Probleme, Tipps zur Verhaltensänderung, Entspannungsverfahren sowie praktische Übungen für den Alltag. Nach Beendigung des Hilfsangebots bieten wir bei Bedarf ein persönliches Abschlussgespräch an der Hochschulambulanz für Psychotherapie und Psychodiagnostik der Humboldt-Universität zu Berlin an. Wenn nötig, können wir Sie dabei unterstützen, weitere diagnostische sowie psychotherapeutische Hilfe zu finden.


Empfehlen Sie uns weiter!

Damit Sie sich bei uns wohlfühlen können, können Sie sich hier bei Interesse außerdem unser Hygienekonzept für das persönliche Gruppenprogramm anschauen.

Hygienekonzept
Hygienekonzept für das persönliche Gruppenprogramm
Hygienekonzept.pdf (178.52KB)
Hygienekonzept
Hygienekonzept für das persönliche Gruppenprogramm
Hygienekonzept.pdf (178.52KB)